1

THL: First Responder

Die Feuerwehr wurde zu einem First Responder-Einsatz im örtlichen Hallenbad gerufen. Vor Ort wurde der Rettungsdienst bei der Patientenversorgung unterstützt. Im Anschluss an die erfolgte Versorgung wurde der Patient mittels Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
12Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

ABC: ABC-Alarm

Bei einem im Ortsgebiet abgestellten PKW traten Betriebsstoffe aus. Diese wurden vor Ort durch die Feuerwehr mittels Ölbinder abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr mit der Drehleiter zu einer patientenschonenden Rettung alarmiert. Vor Ort wurde der Patient in Absprache mit dem Rettungsdienst mittels Drehleiter aus dem 1.Obergeschoss gerettet.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Eilige Türöffnung

Die Feuerwehr wurde zu einer eiligen Wohnungsöffnung gerufen. Vor Ort wurde die Türe geöffnet und der Patient an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Ölspur

Durch die Feuerwehr wurde eine Ölspur im Bereich der B300/Virchow-Viertel abgebunden und beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
Bauhof Stadtbergen//
FF Steppach//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
LKW
LKW

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen und rettete eine Person mittels Drehleiter aus dem 5. Obergeschoss.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Kleintierrettung

Die Feuerwehr wurde zu Fledermäusen gerufen, welche sich in einem Gebäude eingenistet hatten. Vor Ort konnten die Fledermäuse nicht eingefangen werden, verließen das Gebäude aber selbstständig.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Rauchentwicklung im Gebäude

Eine Person hatte sich während des Kochens ausgesperrt und noch Essen auf dem Herd. Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung geöffnet und die Gefahr gebannt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

Brand: Ausgelöster Heimrauchmelder

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnten angebrannte Speisen als Grund für die Rauchmelderauslösung festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurde eine Person unter Atemschutz aus der Wohnung gerettet und die Wohnung belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
18Mannschaftsstärke
//
KBM Land 4/2//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Kleintierrettung

Eine Katze, welche auf einem Fensterbrett in luftiger Höhe festsaß wurde durch die Feuerwehr gerettet.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12

1

THL: Kleintierrettung

Aufmerksame Passanten meldeten einen abgestürzten Turmfalken. Dieser wurde durch die Feuerwehr eingefangen und zur weiteren Versorgung in die Tierklinik Gessertshausen gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Zimmerbrand

Durch die Leitstelle wurde die Feuerwehr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung gerufen. Vor Ort konnten angebrannte Speisen als Grund der Rauchentwicklung ausgemacht und die Wohnung belüftet werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Ölspur

Durch die Feuerwehr wurde ausgetretene Kühlerflüssigkeit abgebunden und die Gefahrenstelle beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
Bauhof Stadtbergen//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
KlAF
KlAF
LKW
LKW

1

THL: Fahrbahn unter Wasser

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs kam es im Bereich der Leitershoferstr. zu einem Wasseraustritt aus der Asphaltdecke. Durch die Feuerwehr wurde die Gefahrenstelle abgesperrt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Stadtwerke Augsburg - Entstörungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF
LF 16/12
LF 16/12

1

THL: ABC-Alarm

Durch die Feuerwehr wurden Betriebsstoffe abgebunden, welche aus einem abgestellten Motorroller austraten.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
LKW
LKW

1

THL: Fundhund

Bei einem größeren Polizeieinsatz wurde die Feuerwehr zur Unterstützung gerufen, um einen Hund in die Tierklinik nach Gessertshausen zu bringen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
3Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Peson

Die Feuerwehr wurde mit mehreren Kräften des Rettungsdienstes und der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Aufgrund der Einsatzörtlichkeit sammelten sich die Kräfte in einem Bereitstellungsraum, während das erste HLF die Einsatzstelle direkt anfuhr. Vor Ort stellte sich heraus, dass keine Person eingeklemmt oder eingeschlossen war und die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
22Mannschaftsstärke
//
FF Deuringen//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

Brand: Waldbrand

Durch einen Passanten wurde eine große Rauchwolke im Bereich der westlichen Wälder mitgeteilt. Nach intensiver Suche und Rücksprache mit der Leitstelle stellte sich heraus, dass ein Brand in Augsburg die Ursache der Rauchentwicklung war und die eingesetzten Feuerwehren nicht weiter tätig werden mussten.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
21Mannschaftsstärke
//
FF Deuringen//

1

THL: Ölspur

Die Feuerwehr band einen Ölfleck mittels Bindemittel ab.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
11Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Verkehrssicherung Spendenlauf

Der Spendenlauf der örtlichen Schule wurde durch die Einsatzkräfte abgesichert.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW
ELW

1

THL: Insektennotdienst

Durch die Einsatzkräfte wurde eine Haltestelle des ÖPNV von einem Bienenvolk befreit und das Volk umgesiedelt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
KlAF
KlAF

1

Sicherheitswache: Sicherheitswache

Im Rahmen des Tag der offenen Tür befanden sich die Einsatzkräfte in Alarmbereitschaft am Fahrezug, um im Einsatzfall schnellstmöglich ohne Gefährdung der Besucher ausrücken zu können. Ebenso wurde die Abschlussübung durch diese Einsatzkräfte abgearbeitet

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

in den späten Abendstunden wurde die Feuerwehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen. Vor Ort brachte die Feuerwehr die Drehleiter inklusive Krankentragenlagerung in Stellung, um einen Patient aus dem 2. Obergeschoss zu retten. Nach Absprache mit den weiteren Einsatzkräften des Rettungsdienstes war eine Rettung über die Drehleiter jedoch nicht erforderlich, weshalb die Feuerwehr wieder abbauen und einrücken konnte.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

THL: Kleintierrettung

Die Feuerwehr wurde zu einer vermeintlich eingeschlossenen Katze gerufen, welche jedoch bei Eintreffen an der Einsatzstelle bereits befreit war.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

In einem örtlichen Baumarkt löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte somit zahlreiche Einsatzkräfte. Nach intensiver Suche, konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, da kein Brand festgestellt werden konnte.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
KBI Land 3//
KBM Land 3/4//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Eilige Wohnungsöffnung

Aufgrund einer angenommenen Notsituation wurden die Einsatzkräfte zu einer eiligen Wohnungsöffnung gerufen. Vor Ort wurde die Wohnung durch die Feuerwehr geöffnet und eine leblose Person vorgefunden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Person droht zu springen

Erneut wurden die Einsatzkräfte nach Leitershofen alarmiert. Hier drohte eine Person aus dem 1.Obergeschoss zu springen; bei Eintreffen war die Person bereits gesichert, sodass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

Brand: Brennender Grill

Die Floriansjünger wurden zu einem brennenden Gasgrill nach Leitershofen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Grill bereits gelöscht war. Die Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten, sowie die Kühlung und Kontrolle der angrenzenden Hauswand mittels Wärmebildkamera. Ebenfalls wurde die vom Brand erhitzte Gasflasche gekühlt, bis keine Gefahr mehr bestand.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Am frühen Mmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Baum gerufen, welcher an einem LKW lehnte und auf die Fahrbahn zu fallen drohte. Durch die Feuerwehr und den vor Ort anwesenden städtischen Bauhof wurde der Baum zu Fall gebracht und im Anschluss entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
11Mannschaftsstärke
//
Bauhof Stadtbergen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

THL: Eilige Wohnungsöffnung

Durch die Feuerwehr wurde die Wohnungstüre geöffnet und eine Person dem Rettungsdienst übergeben. Im weiteren Verlauf unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport des Patienten zum Rettungswagen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Kleintierrettung

Beim dritten Alarm innerhalb weniger Stunden wurden die Einsatzkräfte erneut zu einer Kleintierrettung gerufen. Am örtlichen Hallenbad hatte sich ein Marder in einem Fahrradanhänger verfangen und kam aus eigener KRaft nicht mehr heraus. Durch die Feuerwehr wurde der Marder befreit und umgesiedelt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Rauchentwicklung im Gebäude

Aufgrund einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst am Nachmittag alarmiert. Vor Ort konnten angebrannte Speisen als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht werden. Durch die Einsatzkräfte wurde die Wohnung belüftet und der Rettungsdienst unterstützt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Kleintierrettung

Bei einer gemeldeten Kleintierrettung musste die Feuerwehr nicht mehr tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Fundhund

Durch die Leitstelle wurde ein Fundhund im Ortsgebiet gemeldet. Kurz nach dem Ausrücken wurde gemeldet, dass der Hund dem Besitzer übergeben werden konnte und die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Großtierrettung

Ein entlaufenes Pferd sorgte im Stadtgebiet für Aufsehen, weshalb die Feuerwehr Stadtbergen alarmiert wurde, um das Pferd zu fangen. Während der Fahrt zur Einsatzstelle meldeten weitere Bürger das Pferd im Stadtgebiet Augsburg-Pfersee, weshalb die zuständige Feuerwehr ebenfalls alarmiert wurde. Im Verlauf fuhren die Stadtberger Kräfte nach Absprache mit der ILS die Strecke bis in die Innenstadt ab, jedoch ohne Feststellung.

In der Zwischenzeit wurde das Pferd durch die Polizei im Bereich Pfersee gesichert und anschließend dem Besitzer übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
BF Augsburg Wache 1//
FF Pfersee//
Polizei//

1

ABC: Erkundung ABC

Durch einen besorgten Bürger wurde ein vermeintlich radioaktiv strahlender Stein gemeldet, welcher durch die Einsatzkräfte aufgenommen, gesichert und durch die Feuerwehr Neusäß strahlungsfrei gemessen wurde; sodass keine Gefahr vom Stein ausging.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
11Mannschaftsstärke
//
FF Neusäß//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW
ELW

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Wenige Stunden nach dem vorangegangenen Einsatz wurde die Feuerwehr in der Nacht zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der städtischen Sporthalle gerufen. Vor Ort stellte sich nach einer Erkundung heraus, dass die Anlage durch Wasserdampf ausgelöst wurde und die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
KBI Land 3//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

THL: Wasser im Gebäude

Zu einem vollgelaufenem Keller wurden die Einsatzkräfte am späten Abend alarmiert. Vor Ort konnte das Wasser mittels Tauchpumpe beseitigt werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF 16/12
LF 16/12

1

THL: Eilige Wohnungsöffnung

Zu einer gemeldeten Wohnungsöffnung wurde die Feuerwehr am Abend ins Ortsgebiet alarmiert. Vor Ort konnte die Wohnungstür zügig geöffnet werden, jedoch wurde keine hilflose PErson vorgefunden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Kleintierrettung

Durch die ILS wurden die Floriansjünger zu einer Kleintierrettung alarmiert, mussten vor Ort jedoch nicht weiter tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW
ELW

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem örtlichen Seniorenheim gerufen. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass keine Gefahr bestand, da die Anlage aufgrund von Bauarbeiten auslöste.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Zusammen mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Polizei wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die B300 alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte zumindest teilweise Entwarnung gegeben werden, da keine Person eingeklemmt, jedoch eingeschlossen war. Vor Ort übernahmen die anwesenden Feuerwehren in Absprache mit der Polizei die Absicherung der Unfallstelle, die vorübergehende Verkehrslenkung und das Sicherstellen des Brandschutzes. Ebenfalls unterstützten die Einsatzkräfte bei der Versorgung der teilweise Schwerverletzten.

Aufgrund der Unfallaufnahme blieb die Einsatzstelle lange gesperrt und der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
24Mannschaftsstärke
//
FF Deuringen//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Verkehrsunfall mit PKW

Gegen 18 Uhr abends wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit mehreren PKW nachgefordert.

Vor Ort wurde die Batterie abgeklemmt, sowie eine vorübergehende Verkehrslenkung vorgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
11Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Virchow-Viertel gerufen. Vor Ort konnte nach ausführlicher Erkundung kein Rauch oder Feuer festgestellt werden, somit konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Aufgrund angebrannter Speisen löste die Brandmeldeanlage aus. Durch die Feuerwehr war vor Ort kein Eingreifen mehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
22Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes löste ein Rauchmelder fehlerhaft aus. Durch die Feuerwehr wurde die Anlage zurückgestellt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW
ELW

1

Brand: Ausgelöster Heimrauchmelder

Aufgrund eines ausgelösten Heimrauchmelders wurde die Feuerwehr gerufen, konnte vor Ort jedoch keine Gefahr oder einen Auslösegrund feststellen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
Polizei//

1

THL: Kleintierrettung

Eine verletzte Brieftaube wurde eingefangen und in die Tierklinik gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Floriansjünger wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Da sich zügig herausstellte, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, konnten die weiteren Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Kleintierrettung

Durch aufmerksame Passanten wurde die Feuerwehr zu einem jungen Graugansküken gerufen, welches sich in einer Angelschnur im örtlichen Weiher verfangen hatte. Da das Küken sich selbst nicht befreien konnte, wurde es durch die Einsatzkräfte befreit und im Anschluss augenscheinlich unverletzt seiner Familie zugeführt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Eilige Türöffnung

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle öffnete die Person selbstständig die Türe, sodass kein Eingreifen seitens der Feuerwehr nötig war.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
7Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Kleintierrettung

Die Feuerwehr wurde zu einer Kleintierrettung im Ortsgebiet gerufen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr zur schonenden Rettung eines Patienten angefordert. Dieser wurde mittels Drehleiter aus dem 3. Obergeschoss gerettet und zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

Brand: Rauchentwicklung im Freien

Durch einen Passanten wurde eine Rauchentwicklung im westlichen Ortsgebiet mitgeteilt. Nach Rücksprache mit dem Mitteiler und intenisver Absuche konnte jedoch keine Feststellung gemacht werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
ELW
ELW

1

Brand: Kleinbrand

Durch die Feuerwehr wurde ein glimmender Abfalleimer im Ortsgebiet gelöscht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

THL: Verkehrsunfall

Durch die Leittstelle wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ins Virchow-Viertel gerufen.Bei Eintreffen hatten bereits alle Personen ihre Fahrzeuge verlassen. Vor Ort stellte die Feuerwehr den Brandschutz, sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
LF 16/12
LF 16/12
ELW
ELW

1

Brand: Rauchentwicklung im Gebäude

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes eines Elektrogerätes kam es zu einem Schmorbrand in einer Wohnung. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner den Brand bereits gelöscht. Durch die Feuerwehr wurden mehrere Personen aus der verrauchten Wohnung gerettet, erstversorgt und dem Rettungsdienst übergeben. Die Wohnung wurde auf mögliche Glutnester kontrolliert und auf natürliche Weise belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
27Mannschaftsstärke
//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Bauzaun sichern

Aufgrund des Unwetters war ein Bauzaun in eine Baugrube geweht worden, wodurch an dieser Stelle eine erhebliche Gefahr für den fließenden Verkehr entstand. Nach dem Sichern mittels Leinen am Fahrzeug wurde der Zaun mitsamt Gewichten durch die Einsatzkräfte aus der Grube gehoben und an Ort und Stelle wieder aufgebaut.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Abermals wurden die Stadtberger Kräfte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Senioreneinrichtung gerufen. Diesmal war kein Brandgeruch und kein Rauch feststellbar, trotzdem wurde das Gebäude mittels Wärmebildkamera abgesucht; jedoch ohne Feststellung.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
25Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Ölspur

Aus einem geparkten PKW traten Betriebsstoffe aus. Mittels Schuttmulde wurden die Betriebsstoffe aufgefangen und die Einsatzstelle gesichert. Nach Abschkleppen des PKW durch ein Abschleppunternehmen wurden die ausgetretenen Stoffe mittels Ölbinder gebunden und entsorgt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
12Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
LKW
LKW

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Zusammen mit den Kameraden aus Leitershofen wurde die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem örtlichen Seniorenheim gerufen. Vor Ort konnte eine leichte Verrauchung, sowie Brandgeruch festgestellt werden. Trotz intensiver Absuche mittels Wärmebildkamera konnte jedoch keine Feststellung getroffen werden. Auch der Rauch verflüchtigte sich im Einsatzverlauf, sodass die Feuerwehr nach dem Zurücksetzen der Brandmeldeanlage wieder einrücken konnte.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Fundhund

Ein gemeldeter Fundhund konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr an den Besitzer übergeben werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Kleintierrettung

Die Feuerwehr wurde zu einer Katze auf einem Baum gerufen, musste vor Ort jedoch nicht tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Ausgelöster Heimrauchmelder

Aufgrund angebrannter Speisen löste ein Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus aus und rief die Feuerwehr auf den Plan.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr wurde die angebrannte Pfanne durch die Polizei aus der Wohnung gebracht, weshalb durch die Feuerwehr die Räumlichkeiten auf Verrauchung überprüft und belüftet wurden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
18Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Gegenstand sichern

Durch Passanten wurde eine lose Kanalabdeckung neben einem Kinderspielplatz gemeldet. Diese wurde mittels einer Holzplatte abgedeckt und mit Erdankern fixiert. Nach dem Absperren der Gefahrenstelle konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF
LKW
LKW

1

THL: Verkehrsabsicherung

Dirket im Anschluss an den vorangegangenen Einsatz übernahmen die Einsatzkräfte zusammen mit der Polizei die Sperrung der B17 zur Absicherung einer Fahrraddemonstration.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
4Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LKW
LKW

1

THL: First Responder

Durch die ILS wurden die Einsatzkräfte als sogenannter "First Responder" ins Ortsgebiet alarmiert. Da die Feuerwehrkräfte bereits nach wenigen Minuten vor Ort waren, konnte ein Patient bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
13Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
ELW
ELW

1

THL: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Zusammen mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle waren entgegen der Alarmmeldung keine Personen eingeklemmt oder eingeschlossen. Somit wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt, sowie die Fahrbahn vorübergehend gesperrt und nach Abtransport der Unfallfahrzeuge gereinigt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
22Mannschaftsstärke
//
FF Deuringen//
FF Steppach//
KBI Land 3//
KBM Land 3/4//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Eilige Türöffnung

Am späten Abend wurden dei Floriansjünger zu einer eiligen Wohnungsöffnung gerufen, mussten vor Ort allerdings nicht mehr tätig werden, da die Wohnung bereits durch die Polizei geöffnet worden war.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
15Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Durch die Feuerwehr wurde auf Anforderung des Rettungsdienstes ein Patient mittels Tragetuch aus dem 3. Obergeschoss zum Rettungswagen getragen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

THL: Kleintierrettung

Durch die Feuerwehr wurde ein Fundhund aufgenommen und in die Tierklinik Gessertshausen gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

Brand: Brand Betreutes Wohnen

Die Feuerwehr Stadtbergen wurde mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften zum Brand in einer betreuten Wohneinrichtung in Pfersee gerufen. Die Einsatzkräfte aus Stadtbergen wurden bei dem Fettbrand nicht mehr benötigt und konnten nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
28Mannschaftsstärke
//
BF Augsburg Wache 1//
FF Göggingen//
FF Kriegshaber//
FF Oberhausen//
FF Pfersee//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

THL: Person in Aufzug

Durch die Feuerwehr wurde eine Person aus einem steckengebliebenem Fahrstuhl befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
9Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16

1

Brand: Brand im Freien

Zusammen mit zahlreichen weiteren Einsatzkräften wurden die Floriansjünger zu einem vermeintlichen Waldbrand in Leitershofen gerufen. Vor Ort konnte trotz intensiver Suche, unter anderem mit Drehleiter und Polizeidrohne kein Brand festgestellt werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
29Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
KBI Land 3//
KBM Land 3/4//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Amtshilfe Polizei

Die Feuerwehr wurde zur Amtshilfe für die Polizei gerufen, musste vor Ort allerdings nicht mehr tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Abermals wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst zur Tragehilfe gerufen. Vor Ort wurde ein Patient aus dem 4. Obergeschoss durch das Treppenhaus in den Rettungswagen verbracht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
16Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr zur Tragehilfe gerufen. Vor Ort wurde der Patient durch die Feuerwehr auf Erdgleiche verbracht und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
14Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

Brand: Zimmerbrand

Die Feuerwehr wurde zu einem Zimmerbrand nach Leitershofen alarmiert. Vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden und die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
22Mannschaftsstärke
//
FF Leitershofen//
KBI Land 3//
KBM Land 3/4//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Baum auf Stromleitung

Aufgrund des Unwetters fiel ein Baum auf eine Stromleitung und beschädigte diese. Durch die Feuerwehr wurde der Baum mittels Motorsäge entfernt und die Fahrbahn von Ästen befreit.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12

1

Brand: Rauch aus PKW

Bei einem Kleintransporter zur Versorgung mit medizinischem Sauerstoff kam es zum Austritt des Gases. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesperrt, der Brandschutz sichergestellt und der med. Sauerstoff kontrolliert abgelassen.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
20Mannschaftsstärke
//
KBI Land 3//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
LF 16/12
LF 16/12

1

Brand: Rauchentwicklung im Gebäude

Die Feuerwehr wurde zu einer Rauchentwicklung im Gebäude gerufen. Bei Eintreffen vor Ort war das Feuer bereits gelöscht, sodass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
19Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: First Responder

Bei einem beobachteten Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad übernahm die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung des Patienten.

Hierbei wurden die Einsatzkräfte von einem vorbeikommenden Hausarzt unterstützt.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
3Mannschaftsstärke
//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
ELW
ELW

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Supermarktes im Ortsgebiet alarmiert. Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung Entwarnung gegeben werden und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
17Mannschaftsstärke
//
FF Deuringen//
KBI Land 3//
KBM Land 3/4//
Polizei//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20/16
HLF 20/16
DLK 23-12
DLK 23-12
ELW
ELW

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der städtischen Sporthalle gerufen.

Nach kurzer Erkundung stand fest, dass seitens der Feuerwehr kein Eingreifen erforderlich war.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
21Mannschaftsstärke
//
KBI Land 3//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Verbrauchermarkt im Ortsgebiet wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Steppach am Samstagmorgen alarmiert.

Vor Ort konnte nach Erkundung kein Auslösegrund festgestellt werden, sodass die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
23Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Kleintierrettung

Durch die Feuerwehr wurde ein verletztes Tier aufgenommen und in die Tierklinik gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
KlAF
KlAF

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Die Einsatzkräfte wurden unterstützend für den Rettungsdienst tätig und verbrachten einen Patient mittels Drehleiter aus dem 1. Obergeschoss auf Erdgleiche.

 

Während der Einsatzmaßnahmen war die Fahrbahn im betreffenden Bereich für circa 30 Minuten komplett gesperrt, während der Verkehr örtlich umgeleitet wurde.

Einsatzkräfte:
FF Stadtbergen
10Mannschaftsstärke
//
Rettungsdienst//
Eingesetzte Fahrzeuge:
DLK 23-12
DLK 23-12
KlAF
KlAF

mehr Bilder