«

»

Großübung zur Brandschutzwoche

Zum Auftakt der Brandschutzwoche (22.09.13 – 29.09.13) initiierte die Freiwillige Feuerwehr am Montag eine Einsatzübung, an der sich auch die Feuerwehren Leitershofen und Deuringen beteiligten.

Unter der Leitung von Stadtbergens Kommandanten Martin Rusch rückten rund 55 Dienstleistende aus. Als Grund für die Alarmierung wurde ein eingelaufener Feuermelder im nahegelegenen Altenheim Schlössle hergenommen.

Nach Eintreffen der Fahrzeuge wurde ein Zimmerbrand auf einer Etage festgestellt, auf der sich viele Personen aufhielten. Weiterhin drohte das Feuer, sich auf den Dachstuhl auszubreiten. Angesichts der bedrohlichen Schadenslage wurden die Feuerwehren Leitershofen und Deuringen hinzu alarmiert, welche sofort die Brandbekämpfung und die Evakuierung des Stockwerkes übernahmen. Währenddessen kam auch der Sprungretter zum Einsatz, da sich eine Person aus dem Dachgeschoss in die Tiefe stürzen wollte.

Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehrleute konnten unter den Augen der Kreisbrandinspektion sowie des 1. und 3. Bürgermeisters alle Personen gerettet und das Feuer eingedämmt werden.

Ziel der Übung war es, die allgemeine Leistungsfähigkeit auch vor Zuschauern unter Beweis zu stellen und neue Erkenntnisse über die Zusammenarbeit zwischen Pflegepersonal der Seniorenresidenz und der Feuerwehrmänner/-frauen zu gewinnen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Einsatz reibungslos verlief und sowohl Personal/Bewohner als auch die Mannschaft sehr gut mitgemacht haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.feuerwehr-stadtbergen.de/?p=1966